Bücher - für Sie gelesen

„Die Korrektur des Horizonts“ von Minu Ghedina

Am Freitag, 20. Jänner 2023, 19.00h, liest Minu Ghedina im Rapunzel!

Reservierungen gerne unter info@rapunzel-buch.at oder direkt im Buchladen. Eintritt: 10 Euro
„Vater Mutter Kind“ gibt es für die sensible Ada nicht. Sie wächst bei der Großmutter auf, die Schneiderin ist. Durch sie lernt sie die Welt der Stoffe kennen und lieben. Warum sie nicht bei den Eltern lebt, die unregelmäßig zu Besuch kommen oder sie zu einem Ausflug abholen, das erklärt ihr niemand. Die Eltern schaffen es, Ada klein zu machen, sie auf ihre vermeintlichen Fehler zu reduzieren. Die Großmutter ist ihr Fels, kann aber die Risse in Ada nicht zusammennähen.
Ein Theaterbesuch wird für die Jugendliche Ada zum Schlüsselerlebnis. Sie spürt sofort: Das ist mein Ort.
Ada wird Kostümbildnerin, lernt die falschen Männer kennen. Nach jedem Konflikt entgleitet sie sich selbst, stellt sich infrage und muss sich neu zusammensetzen. Warum ist das so?
Wir begleiten Ada 30 Jahre, die Kinderjahre lassen mich fühlen, wie ich als Kind gefühlt habe. Später möchte ich Ada schütteln und „Nein“ schreien.
Doch Ada geht ihren Weg, Schönheit ist ihr Anspruch – es tut wohl zu lesen, wie sie trotz oder wegen dieser Brüche, die sie immer wieder aus der Bahn werfen, erstarkt.

Ghedina, Minu :   Die Korrektur des Horizonts.  
507 S.   
978-3-7013-1297-9   
GEB    28,00 EUR